Wissenschaftliche Literatur

!
rohrbacher17

Rohrbacher Manuskripte 17

Rohrbacher Manuskripte, Heft 17:  Hrsg. Rudolf Rochhausen:

"Technikentwicklung und Wissenschaft im Spannungsfeld von Verstand und Vernunft"
(ISBN 978-3-941394-15-5)

Die Vorträge wurden auf dem 17. Kolloquium des Rohrbacher Kreises im Mai 2010 gehalten.
Noch wird in unserem Lande in breiteren Kreisen zu wenig wahrgenommen, dass mit dem "Globalisierungs-Draußen" welt-umspannende Vorgänge zum Ablauf gekommen sind, die für die Innenpolitik ungenügend berücksichtigt werden. Oft noch unbemerkt beeinflussen die großen "BRIC-4" - Brasilien, Russland, Indien, China - unser Leben. Angesichts von Begleiterscheinungen solcher Vorgänge mit unverkennbaren Auswirkungen, muss es verwundern, dass ausgerechnet unser Land die Welt bitten muss, uns Fachleute zu entsenden. Auch verlangt der Umstand, dass sich ausgerechnet Deutschland um das Phänomen "auskömmliche Arbeits-Entlohnung" bekümmern muss, eine politische Projektierungsarbeit neuer Art.
Ein bißchen "Gewusst wie!" könnte diesem Büchlein entnehmbar sein und das Augenmerk auf die komplizierten Zusammenhänge in unserer Sozial-Ökonomik richten, die sich aus der Teilhabe Deutschlands an der "kulturellen Globalisierung" ergeben. (Prof. Dr. Reinhold Krampitz im Vorwort des Buches)
rohrbacher16

Rohrbacher Manuskripte 16

Rohrbacher Manuskripte, Heft 16:  Hrsg. Rudolf Rochhausen:

"Innovation und Arbeit in der modernen Gesellschaft"
(ISBN 978-3-941394-11-7)

Die Vorträge wurden auf dem 16. Kolloquium des Rohrbacher Kreises im Mai 2009 gehalten. Im Vordergrund standen zum Teil sehr umstrittene Positionen zum Thema Wissenschaftspolitik und Energiewende. Es ist jedoch die Meinung des Rohrbacher Kreises, dass der Diskurs über Technologiefragen im Zusammenhang mit Bildungs- und Umweltpolitik mehr als bisher auch bei der Linken gemeinwohlorientiert, mit Toleranz und wissensbasierten Argumenten geführt werden muss.
Unser Land, unsere Generation stehen am Anfang einer neuen Menschheitsepoche. Ein Kennzeichen dieser neuen Epoche ist die als Notwendigkeit erkennbare möglichst gleichberechtigte Zusammenarbeit *aller* Gemeinwesen, die unseren Planeten bevölkern - ein Vorgang gemeinhin *Globalisierung* genannt.
rohrbacher11

Rohrbacher Manuskripte 11

Rohrbacher Manuskripte, Heft 11:  Hrsg. Rudolf Rochhausen:

"Werte, Wissenschaft und Bildung unter dem Aspekt von Globalisierung und Nachhaltigkeit"   (ISBN 978-3-9809165-8-5)

Es ist das Anliegen des interdisziplinären Rohrbacher Kreises zu fragen, welche Tendenzen in der Wissenschafts- und Sozialentwicklung sich heutzutage andeuten und über welche Möglichkeiten wir verfügen, sie human zu gestalten. Dies schließt ebenso die kritische Bestandsaufnahme wie den Versuch ein, nach Möglichkeiten zu suchen, wie wir den Prozess der Wissenschafts- und Technikentwicklung, der Gestaltung des Verhältnisses von Wissenschaft und Wert, der ökonomischen und sozialen Globalisierung zu unserem eigenen Nutzen und dem unserer Nachfahren beherrschen können.

So unterschiedliche Themen die hier vorliegenden Beiträge bearbeiten - Wissenschaft und Wert, Informatik, Bildung und kulturelle  Tradition, politische Gestaltung der Nachhaltigkeit im Bildungsprozess – immer sind sie durch das Ziel bestimmt, nach Wegen für die humane Beherrschung dieser Prozesse zu suchen. Analyse plus Aufforderung zur verantwortungsbewussten Tat, wie Roland Opitz in seinem hier vorliegenden Vortrag hervorhebt, verbinden alle abgedruckten Reden.